Archiv

 

 

 

 

28.03.20

Man muss helfen! 

 

Das ist in dieser schweren Zeit ganz besonders wichtig. Und so haben wir die Brennblase angeworfen und für Krankenhäuser reinen Alkohol gebrannt, für medizinische Zwecke. Dieser wird dringen für Desinfektionsmittel benötig.

 

Für eine Feindestillerie wie unsere in Langenbogen kein Problem. Dafür wurde Quittenbrand noch zweimal gebrannt, um auf 85% Alkohol zu kommen. Eigentlich ein Verlustgeschäft, jedoch in Zeiten von Corona steht die Hilfe im Vordergrund.

 

Eigentlich sind unsere Brände und der Whisky aus dem Salzatal sehr bekömmlich, doch das Coronavirus mag reinen Alkohol in Desinfektionsmitteln garnicht und das ist gut so.

Wir konnten damit dem Krankenhaus Sankt Georg in Leipzig, sowie Apotheken in Halle an der Saale mit einigen Hundert Litern helfen und das ist uns wichtig.

 

Sogar der Bild Zeitung in Sachsen Anhalt war das am 28. März einen Artikel wert, worüber wir uns sehr gefreut haben. Die nebenstehenden Bilder sind aus der Bild Zeitung dieses Tages.

 

 

 

 

 

 

 

Helfen gegen den Corona Virus aus Langenbogen

 

 

Quittenbrand wird zu reinen Alkohol gegen Corona Bild Zeitung